Archäologische Ausgrabungen

In Kooperation mit der Universität Göttingen konnte im Jahr 2015 die archäologische Forschung weitergehen. Jetzt galt es in der Umbebung des Gräberfeldes nach Spuren altsächsischer Besiedlung zu suchen. Wo und wie wohnten die Menschen, die ihre letzte Ruhestätte auf dem Gräberfeld fanden. Bei der Lehrgrabung gelang es einer Gruppe von Studenten und zukünftigen Vereinsteilnehmern, einen ersten Hinweis auf den möglichen Lebensort freizulegen. Gefunden wurde eine Siedlung aus dem 8. bis 9. Jahrhundert n. Chr.. Zahlreiche Metallfunde, Keramikscherben und Schmuck kamen ans Tageslicht. Wegespuren und Pfostenlöcher damaliger Gebäude konnten identifiziert werden. Weitere Forschungsgrabungen sollen folgen.

Ausgrabung 2015
Foto: Gundula Tessendorff

Grabungsbereich 2015

Spinnwirtel
Foto: Sandra Wiemann

Beispielfund